/* */

Lektorat

Du hast ein Buch geschrieben? Gratuliere!

Ob du nun selbst publizieren möchtest, dich bei einer Literaturagentur oder bei einem Verlag bewerben möchtest – erst kommt dein Buch ins Lektorat. Fürs Selfpublishing kommst du nicht um ein Lektorat herum, aber auch für Bewerbungen bei Literaturagenturen gibt es günstigere Mini-Lektorate oder Story-Gutachten, die dir helfen können, deine Chancen zu steigern.

Den schwierigsten Anfangsschritt hast du schon getan, um Autor:in zu werden: Deine Geschichte erzählt.

An wieviele Menschen kannst du dich erinnern, die im Gespräch erwähnt haben:

„Ich habe auch schon seit langem diese eine Geschichte im Kopf, die ich aufschreiben will“ oder

„Ich will auch ein Buch schreiben, wenn ich irgendwann Zeit dafür habe.“

DU hast dir die Zeit genommen. Wir alle haben keine Zeit zum Romane schreiben, aber wenn es deine Leidenschaft ist, wirst du sie dir nehmen. Korrigiere – es ist offensichtlich deine Leidenschaft, denn sonst hättest du dir die Zeit nicht genommen.

Vergiss nicht, dich für deinen Erfolg zu feiern und dir gehörig auf die Schulter zu klopfen, denn die Reise, die vor dir liegt, ist noch lang.

Du hast dein Buch geschrieben.

Was jetzt?

Das Lektorat!

Was genau ist ein Lektorat?

Unter „Lektorat“ findest du zahlreiche Angebote im Internet. Es ist also wichtig, dass du genau weißt, was du brauchst. Ich arbeite mit dem internationalen Ansatz als Developmental Editor (auch Story Editor oder Structural Editor genannt) und auch als Line Editor. Die Aufteilung ist im deutschen Raum eher fließend. Übersetzt biete ich ein Inhaltslektorat an, vielleicht kennst du es auch als Prosalektorat und ein Stillektorat. Es geht dabei um deine Geschichte, deine Figuren, deine Charaktere. Ich komme gleich noch zur genauen Unterscheidung der Lektorate und Gutachten, die ich anbiete. Vorerst müssen wir noch klären, ob wir zusammenpassen.

Ich lektoriere folgende Genres:

Fantasy

Dark Fantasy, High Fantasy, Low Fantasy, Magical Realism, Urban Fantasy, YA, New-Adult …

SCI-Fi & Speculative

Dystopia, Apocalyptic, Post-Apocalyptic, Feminist Sci-Fi, Space, Soft Sci-Fi, Social Sci-Fi, …

Literarische Fiktion

Soziale, gesellschaftskritische, feministische Romane, Identität, … frag mich am besten direkt, ob dein Roman reinpasst!

Was für ein Lektorat brauche ich?

Es gibt unterschiedliche Lektorate – das ist abhängig davon, an welchem Punkt dein Buch steht.

Keine Sorge, bevor du ein Lektorat bei mir buchst, sprechen wir darüber, was für dein Buch angemessen ist und ob es das ist, was du dir vorstellst.

Inhaltslektorat (Prosalektorat)

Alternative Bezeichnungen: Prosalektorat, Literarisches Lektorat, Inhaltliches Lektorat, Literaturlektorat, Plotlektorat, Developmental Editing, Story Editing

Hierbei geht es um deine Geschichte. Ich arbeite die Stärken und Schwächen deiner Geschichte, der Charaktere und deiner Autor:innenstimme heraus.

Kurz gesagt: Beim Story Lektorat oder Prosalektorat geht es darum, die Lesenden dazu zu bewegen, weiterzublättern.

Du hast die Wahl:

Manuskript Gutachten

Auch Mini-Story-Lektorat genannt. Zusammenfassende Übersicht über die Stärken und Schwächen deiner Geschichte, allgemeine Bewertung der Diversität deines Buchs.

Inhaltslektorat

Übersicht, Lösungansätze, Hilfestellungen durch dramaturgische Regeln zum Plot und deiner Struktur, Autor:innenstimme, World Building, Perspektive, Dialoginhalt, Charakterentwicklung, Erzählstil, Zeiten, Logikfehler, Sensitivity Reading

Stillektorat

Alternative Bezeichnungen: Zeilenlektorat, stilistisches Lektorat, Satzlektorat, Line Editing

Das Line Editing oder Stillektorat findet erst statt, wenn du mit der Struktur deines Romans grundsätzlich zufrieden bist. Das liegt daran, dass ich dein Buch Satz für Satz durchgehe und dabei auf deinen Stil achte, ihn verschärfe, zum Glänzen bringe. Wenn du danach noch ein Kapitel hinzufügst oder es komplett umschreibst, fehlt dort natürlich die Überprüfung.

Kurz gesagt: Beim Stillektorat geht es darum, die Lesenden dazu zu bewegen, auf der Seite zu bleiben.

Wenn du ein Lektorat für deinen Roman suchst, denkst du wahrscheinlich an ein Gesamtlektorat, das sich aus Prosalektorat und Stillektorat zusammensetzt. 

Die Kosten belaufen sich auf eine Stundenpauschale. Das bedeutet, dass ich ein paar Seiten testlektoriere, um einzuschätzen, wie viele Seiten pro Stunde ich schaffe. Das ist die vom Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren empfohlene Methode, da Manuskripte unterschiedlichen Aufwand erfordern. 

Du hast die Wahl:

Stil-Gutachten

Stil-Gutachten für einen festgelegten Teil des Buchs (10.000 Worte), auch als Mini-Stillektorat bekannt. Zusammenfassende Übersicht typischer stilistischer Probleme und Beispiele, sodass du mit dem Wissen den Rest des Buchs anpassen kannst.

Umfassendes Stillektorat

Ein Gutachten mit Lösungsvorschlägen, das sich auf das ganze Buch bezieht und direkte Vorschläge als Kommentar im Roman. Dabei geht es Satz für Satz um die Authentizität deiner Charaktere, die Klarheit der Perspektive, Anwendung von Klischees und Metaphern, Dialog und Gedanken (Stimmen, Stimmung und Technik), Lesefluss, Zeiten, Exposition (show-don’t-tell), Sensitivity Reading.

Ein Lektorat ist eine Investition, um die dein Buch nicht umhinkommt, wenn du es selbst publizieren willst.

Selfpublishing ist inzwischen eine sehr gute Alternative zum traditionellen Publizieren im Verlag, bedeutet aber auch, dass du das Lektorat und das Marketing selbst bezahlen musst.

Für das Stillektorat gibt es ein Probelektorat bei mir (1500 Worte). Das kostet dich nichts. Du weißt, woran du bist und ich kann einschätzen, was du brauchst und wie viel Aufwand das Lektorat erfordert. Außerdem kann ich dich so besser beraten, in welcher Form ich dir mit deinem Roman weiterhelfen kann, falls du dir bei der Wahl des Lektorats noch unsicher bist.

Eine zeitlich begrenzte Vor- und Nachbesprechung sind inklusive. Gerne kannst du darüber hinaus eine Schreibberatung buchen.

Anfrage für ein Lektorat oder Gutachten

Schreib mir dein Genre, deine Wortanzahl und welches Lektorat (Story Gutachten, Story Lektorat, Stil Gutachten, Stillektorat, Gesamtlektorat, Sensitivity Reading oder Exposé Gutachten) du brauchst. Wenn du dir unsicher bist, berate ich dich gerne schriftlich, per Zoom-Telefonat oder klassisch per Telefon. Im Anschluss mache ich dir ein unverbindliches Angebot. Alternativ kannst du mir auch eine Mail an hi@equal-writes.com schreiben.

Das Korrektorat ist der letzte Schritt!

Achtung, beim Stillektorat achte ich zwar auf Grammatik, Rechtschreibung, Satzzeichen und Co., empfehle aber immer ein frisches Paar Augen für ein abschließendes Korrektorat, bevor das Buch publiziert wird. Das ist der letzte Schritt vor der Publikation, nachdem du deinen Stil verfeinert hast. Ich biete kein alleinstehendes Korrektorat an. Für ein professionelles Korrektorat empfehle ich dir meine talentierte Lektoratskollegin Bella Bender.

Nach der Überarbeitung: Agenturen und Verlage anschreiben

Für deine Bewerbung bei Literaturagenturen oder Verlagen brauchst du ein glaskantenscharfes Roman-Paket. Ich helfe dir gerne bei deinem Exposé, deinem Pitch und kann dir ein Stillektorat für deine ersten drei Kapitel anbieten, die du meistens einreichen musst.

Bei der Arbeit an deinem Exposé, dem Pitch und deiner Autor:innenvita findet ein Schreibwechsel mit mehreren Korrekturrunden zwischen uns statt, deshalb biete ich dir dafür eine Pauschale von 200€ an.

Bist du bereit, deinen Roman professionell zu gestalten und Autor:in zu werden?

Dann schreib mir im Formular ein paar Sätze zu deinem Buch und was du brauchst. 

Teste dein Buch kostenlos auf Diversität!

Melde dich zu meinem Newsletter an und erhalte den Test und wöchentliche Schreibtipps kostenlos!